FAQ - Fahrzeugbetrieb und Wartung

Ändert die Umrüstung etwas am täglichen Fahrbetrieb?

Leistung und Kraftstoffverbrauch sind beim Motorbetrieb mit Dieselkraftstoff und Pflanzenölen annähernd gleich - im Gegensatz übrigens zum Biodiesel, der einen geringeren Ener­giewert aufweist - und folglich auch einen entsprechend höheren Kraftstoffverbrauch. Ansonsten ist auf das Zutanken von Dieselkraftstoff bei Minustemperaturen zu achten sowie - beim Zwei­tank-System - auf das Nachspülen der Düsen mit Dieselkraftstoff vor längerem Moto­renstill­stand.

Was gibt es bei der nachfolgenden Wartung zu berücksichtigen?

Die Ölwechselintervalle können sich verkürzen. Spezifische Informationen hierzu erhalten Sie gemeinsam mit unserer Umrüstung bzw. mit dem jeweiligen Umrüstbausatz.

Wer kann die nachfolgende Wartung vornehmen?

Ein wesentliches Ziel der Entwicklungsarbeiten für unsere Umrüstungen ist es, nur notwendige Änderungen am Fahrzeug und Motor vorzunehmen, und somit das Fahrzeug ins­besondere aus servicetechnischen Gründen so dicht wie möglich am Serienfahrzeug zu belas­sen. Somit kann auch nach der Umrüstung die Wartung im bereits vertrauten Wartungsbetrieb durchgeführt werden. Über etwaige abweichende Serviceinstruktionen wird der Kunde bei der Fahr­zeug­übergabe durch unser Personal informiert oder durch die der Umrüstung beigelegte Dokumen­tation unterrichtet.

Wie kann ich Probleme im Winterbetrieb vermeiden?

ELSBETT hat alle bislang bekannten Probleme durch die Auslegung der Umrüstbausätze gelöst. Bei einer Umrüstung im Eintank-System sollte bei Rapsölverwendung ab ca. 0 °C, im Zweitank-System ab ca. -10 °C ein Anteil von 10-30% an Dieselkraftstoff zugetankt werden. Bei Temperaturen unter -17 °C sollte dann komplett auf Dieselkraftstoff umgestiegen werden.

Die konkreten für Ihr Fahrzeug erforderlichen Wintermaßnahmen sind der Bedienungsanleitung zu entnehmen, die jedem unserer Umrüstbausätze bzw. unserer Werkstattumrüstungen beiliegt.

Ist das umgerüstete Fahrzeug bei Bedarf auch mit Dieselkraftstoff fahrbar?

Ja, Dieselkraftstoff kann auch nach erfolgter Umrüstung in jedem Mischungsverhältnis, auch zu 100%, nachgetankt werden. Der Kraftstoffverbrauch und die Leistungscharakteristika im Moto­renbetrieb sind bei beiden Kraftstoffen annähernd gleich.

Kann die Umrüstung schaden, wenn ich ständig mit Dieselkraftstoff fahre?

Sollten Sie sich bei einem umgerüsteten Fahrzeug entscheiden, nur noch mit Dieselkraftstoff zu fahren, dann sollte der Wärmetauscher deaktiviert werden, so dass es zu keiner überflüssi­gen Erwärmung des Dieselkraftstoffes kommt.